Montag, 3. April 2017

Superfoods - einfach und regional

"Superfoods einfach & regional"
von Andrea Fičala
erschienen beim Löwenzahn Verlag (2017)
Hardcover mit Schutzumschlag

Zum Inhalt (Quelle: Löwenzahn Verlag):
Dieses Buch rückt großartige, heimische Lebensmittel ins Rampenlicht, die durch ihre hohe Konzentration an gesunden Nährstoffen und ihren wunderbaren Geschmack glänzen. Beeren, Leinsamen, bunte Gemüsesorten und Kräuter - sie alle sind vitaminreiches Powerfood, das keine langen Transportwege hinter sich hat, sondern natürlich, frisch und leicht ist und Körper und Seele mit guter Energie versorgt.

80 saisonale Rezepte mit heimischen Kraftspendern
Saisonale, vegetarische Rezepte, die mit wenigen Zutaten maximalen Genuss bieten - ganz nach den Prinzipien des Clean Eating: Smoothies und Müsli-Bowls zum Frühstück, leichte Salate und vollwertige Hauptspeisen, gesunde Snacks und köstliche Desserts zum rundum Wohlfühlen.
  •  das Beste aus unserer Natur: heimisches Obst, Gemüse, Samen, Wildkräuter
  • Zutaten, die natürlich reich an Vitaminen, Mineralien und sekundären Pflanzenstoffen sind
  • Körper und Seele mit positiver Energie versorgen - vom Frühstücks-Smoothie bis zum Abendessen
  • mit saisonaler Küche lassen sich gesunde Lebensmittel intuitiv in den Alltag integrieren
  • alles, was uns guttut, in einem Buch vereint: leicht, vegetarisch und nach den Jahreszeiten kochen
  • praktische Umsetzung durch supereinfache Rezepte mit wenigen, überall erhältlichen Zutaten
  • Hintergrundwissen zu spannenden Inhaltsstoffen und ihrer Wirkung lassen bekannte Zutaten in neuem Licht erstrahlen
  • Superlook: wunderschöne Fotos von Sonja Priller und zauberhafte Illustrationen von Julia Lammers 
Über die Autorin (Quelle: Löwenzahn Verlag):
Andrea Fičala ist Ernährungswissenschafterin und war einige Jahre in großen Betrieben in der Lebensmittelproduktion tätig. Nachdem der ausgebildeten Köchin der Zusammenhang zwischen Ernährung und Umwelt immer wichtiger wurde, hat sie sich im Laufe der Zeit auf individuelle Gesundheitsförderung und Ernährungsbildung für Jung und Alt spezialisiert. Kochen ist für sie eine unentbehrliche und wichtige Lebenskompetenz, die sie anderen Menschen gerne als Vortragende oder Trainerin zum Thema Ernährung und Gesundheit mit auf den Weg gibt. Neben ihrer Leidenschaft für achtsames Essen liebt sie das Gärtnern in der Stadt und verbindet diese beiden Seiten in Koch- und Gartenworkshops, unter anderem für die City Farm Schönbrunn.

Meine Meinung:
Die Gestaltung des Buches gefiel mir auf den ersten Blick sehr. Das Cover und auch die Bilder im Inneren finde ich sehr ansprechend und natürlich.
Auf einen Schutzumschlag kann ich persönlich bei einem Kochbuch eher verzichten und ist mir persönlich etwas zu unpraktisch, er macht das Buch aber optisch auf jeden Fall zu einem Hingucker und  gibt ihm zusätzlich einen hochwertigen Touch

Gut gefällt mir die Gliederung des Buches in die einzelnen Jahreszeiten, so dass man auch wirklich nach Saison kochen kann.
Der große Informationsanteil im vorderen Teil gefällt mir persönlich super, da ich solche Informationen immer regelrecht aufsauge und hinterfrage, was esse ich da genau, wie wirkt es im Körper und wie kann ich es sinnvoll ersetzen, wenn ich gerade nicht genau diese Zutat bekomme oder zur Hand habe etc.. Es wird natürlich speziell auf die regionalen Alternativen zu den Superfoods aus Übersee, die in allermunde sind eingegangen. Es wird einem deutlich gemacht, dass die hiesigen Lebensmittel mindestens genauso effektiv sein können.

Alle Rezepte die ich umgesetzt habe bestehen aus wenigen regionalen und saisonalen Zutaten. Man benötigt keine exotischen Zutaten, die man im "normalen" Supermarkt oder Bioladen nicht finden kann. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen. Ich liebe die Einfachheit der Rezepte und dass man auch mit einer kleinen Anzahl an Zutaten ein köstliches Ergebnis erzielen kann.
Die Rezepte sind durchweg vegetarisch, können aber leicht abgewandelt werden oder mit einer Fleisch-/oder Fischmahlzeit ergänzt werden. 
So haben wir z.B. beim Linsendahl ein Lammmedaillon dazu gebraten. Was hervorragend dazu gepasst hat.
Besonders gut geschmeckt hat und die Kohllasagne, das Regenbogengemüse aus dem Rohr,  der Saftige Gewürzkuchen im Glas und das scharfe Linsendahl.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen