Sonntag, 28. Mai 2017

Limonaden selbst gemacht

https://www.randomhouse.de/Buch/Limonaden-selbst-gemacht-weniger-Zucker,-mehr-Genuss/Gerhard-Praun/Bassermann/e492116.rhd
"Limonaden selbst gemacht - weniger Zucker, mehr Genuss  
-Die besten Rezepte mit natürlichen Zutaten"
von Gerhard Praun
erschienen im Bassermann Verlag (2017)
bei der Verlagsgruppe Random House GmbH
Hardcover

Zum Inhalt (Quelle: Bassermann Verlag):
Fruchtig-sprudelnde Sommererfrischungen 
Was könnte erfrischender und köstlicher sein als eine selbst gemachte Sommerlimonade – mit viel Frucht und voller Geschmack? In seinem Buch präsentiert Barkeeper Gerhard Praun abwechslungsreiche Rezepte für prickelnde Erfrischungsgetränke. Und die zu machen, ist wirklich einfach: Zucker und Wasser ergeben den Sirup, dazu kommt frisch gepresster Saft und alles wird mit sprudeligem Wasser aufgegossen. Genießen Sie den neuen Limonadengeschmack!



Meine Meinung:
Der Aufbau des Buches ist sehr gelungen. Es beginnt zum Einstieg mit einigen grundlegenden Rezepten und Erläuterungen. Der Rezeptteil beginnt mit einigen Limonaden, die einfach in der Herstellung und mit gängigen Zutaten zubereitet werden können.
Es folgen weitere ansprechende Rezepte wobei ich finde, dass die Zutaten und die Zubereitung im Verlauf etwas komplizierter werden. 
Insgesamt ist es aber auch als Laie einfach nach diesen Rezepten gute Ergebnisse in kurzer Zeit zu erzielen.

Der Titel des Buches hat mich neugierig gemacht, da auch von weniger Zucker und natürlichen Zutaten die Rede ist. Da habe ich mir doch irgendwie gewünscht und auch vorgestellt, dass eventuell auch auf Alternativen zum herkömmlichen Haushaltszucker eingegangen wird. 
Stevia wird zwar in wenigen Rezepten verwendet aber scheint keine wirklich wohlschmeckende und Alltagstaugliche Alternative zu sein. Man kann aber getrost auch den Zucker (bzw. Sirupanteil) in den Rezepten etwas reduzieren. Uns haben die Limonaden auch etwas stärker gestreckt noch sehr gut geschmeckt. 

 

Es bietet sich auch an einfach mal ein wenig mit dem Saft/Obst zu experimentieren. 
So habe ich z.B. der Orangenlimonade, Saft von zwei Maracujas hinzugefügt. Das hat hervorragend geschmeckt.
Wer das Buch als kleine Anregung nutzen möchte um sich in der hausgemachten Limonadenherstellung zu erproben, dem kann ich es auf jeden Fall empfehlen.
Wer jedoch eine "gesunde" Alternative sucht, dem würde ich eher abraten.

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.

 

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen