Montag, 12. April 2021

Nie nie nie

 -Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-

"Nie, nie, nie"
von Linn Strømsborg

Roman
erschienen im Dumont Verlag
Erscheinungstag: 12.04.2021

ISBN 978-3-8321-8133-8
Hardcover mit 256 Seiten

Preis: 20,00 €

(Stand: 11.04.2021; Quelle: Verlag)

Vielen Dank an netgalley.de und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Linn Strømsborgs Erzählerin ist fünfunddreißig – und hat sich schon vor Jahren dazu entschlossen, keine Kinder zu bekommen. Davon, wie sich ihre Entscheidung auf die Beziehungen zu Freunden, den Eltern und nicht zuletzt dem Partner auswirkt, handelt dieses Buch: Ihr Umfeld hat Schwierigkeiten, ihre Haltung zu akzeptieren, immer wieder wird sie mit dem Thema konfrontiert. Da ist ihr langjähriger Partner Philip, der zunehmend daran zweifelt, ob er mit dem Entschluss seiner Freundin leben kann. Ihre Mutter strickt ohnehin seit Jahr und Tag Babykleidung in der Hoffnung auf ein Enkelkind. Als dann die beste Freundin Anniken Nachwuchs bekommt, verändert sich alles. 
Aber kann man wirklich nur mit Kind eine Familie sein? Wieso wird von jeder Frau erwartet, dass sie Mutter werden will? Warum ist es so schwierig, andere Lebensentwürfe zu akzeptieren?
Linn Strømsborg beschäftigt sich mit Fragen, die jede Frau – ob Mutter oder nicht – sich irgendwann stellt. 
›Nie, nie, nie‹ ist ein Buch der Stunde, das sich mit Elternschaft und Weiblichkeit auseinandersetzt, und zwar auf direkte, empathische und bewegende Weise.
Meine Meinung:
Das Cover und der Titel haben mich bei diesem Roman zuerst angesprochen. Gehört hatte ich von der in Deutschland noch unbekannten Autorin und auch von diesem Titel noch nichts.
Nachdem ich den Klappentext gelesen habe, wusste ich, dieses Buch muss ich lesen. Das Thema ist so alltäglich und trotzdem irgendwie Tabuthema und heikel.

Der Einstieg in den Roman ist durch den lockeren Schreibstil so angenehm und leicht. Man findet sich gleich Mitten im Geschehen. Zumeist ist die Geschichte chronologisch fortlaufend geschrieben. Die Sprache ist einfach und trotzdem ist so viel Tiefgründigkeit zwischen den Zeilen zu finden.
Der Einstieg in den Roman ist durch den lockeren Schreibstil so angenehm und leicht. Man findet sich gleich Mitten im Geschehen. Zumeist ist die Geschichte chronologisch fortlaufend geschrieben. Die Sprache ist einfach und trotzdem ist so viel Tiefgründigkeit zwischen den Zeilen zu finden.

Man bekommt einen lebendigen und authentischen Einblick in das Leben der Protagonistin und deren Umfeld. Einige Szenen sind zum schmunzeln, andere wiederum ließen bei mir Tränen kullern. Der Roman ist in einer Weise sehr geradlinig, andererseits lässt er auch vieles offen und man kommt selbst ins Grübeln.
Ein ehrlicher, authentischer und lebensnaher Roman über das Kinder bekommen und nicht bekommen. Und wie die Umwelt mit der individuellen Entscheidung umgeht.
Ich war sehr auf das Finale des Romans gespannt und wie die Autorin die Entscheidung der Protagonistin umsetzt. Das Ende hat mich sehr positiv überrascht und hat ein Lächeln auf meine Lippen gezaubert.

Ein wunderbares Buch über ein Thema, dem entweder zu viel oder zu wenig Wichtigkeit beigemessen wird. Oft wird geurteilt und es werden Dinge vorausgesetzt, über die jede Frau oder jedes Paar ganz individuell entscheiden (können) sollte.
Ich werde diesen Roman auf jeden Fall weiterempfehlen.




Dienstag, 23. März 2021

Meal Prep

 -Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-


"Meal Prep" 

von Lena Merz
erschienen im GU Verlag
02.02.2021

64 Seiten
Softcover

ISBN-10:3833878460
ISBN-13:978-3-8338-7846-6
Maße:16.6 × 20 cm

11,99 €

(Stand 23.03.2021)

Vielen Dank an netgalley.de und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.


Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Gut vorbereitet ist halb gekocht! Sind Kühlschrank, Gefriertruhe und Vorratsdosen einmal gefüllt, ist das Kochen und Kombinieren ein Kinderspiel. 
Der GU-KüchenRatgeber Meal Prep zeigt, wo Kochen für jeden Tag beginnt: mit dem 1×1 der cleveren Vorbereitung. Einmal Schnibbeln, Mixen, Vorbereiten und Frischhalten genügt, dann lassen sich Pizza, Pasta, Crêpes und Aufläufe, Quiches und Currys, Salate und Bowls, Puddings, Muffins, Cookies oder Waffeln ganz leicht und ohne Aufwand superfrisch in Windeseile fertigstellen. 
Der Pizzabäcker im Restaurant macht’s auch nicht anders: bereitet alles vor, und eins, zwei, drei ist die Pizza belegt und brutzelt im Ofen! Mit Meal Prep klappt das auch daheim – schnell, gesund und einfach lecker!


Meine Meinung:

"Einfache Meal Prep-Rezepte mit nur 10 Zutaten für schnellen Alltagsgenuss" - 

So steht es auf der Seite des Verlags und das gibt auch sehr gut den Inhalt des Buches wieder. Denn es handelt sich um im Alltag sehr gut integrierbare Rezepte mit wenigen und einfachen Zutaten. Die Rezepte sind unkompliziert und leicht nach zu kochen, so dass man tatsächlich auch mal zwei bis drei Rezepte hintereinander weg kochen kann und für die ganze Woche vorgesorgt hat.



Der Aufbau des Kochbuches gliedert sich wie folgt:

  • kurze, knackige Einführung/ Interview der Autorin
  • Frühstück
  • Kalte Gerichte
  • Warme Gerichte
  • Gesunde Snacks
  • Informationen zur Meal Prep Umsetzung

Bei Rezensionen zu Kochbüchern koche ich gerne auch immer ein paar Rezepte nach, damit ich es auch gescheit beurteilen kann. Da ich beim Frühstück relativ unflexibel bin und mein Frühstücksbrot brauche, habe ich mich für drei Rezepte aus anderen Kategorien entschieden: 
  • Nudelsalat im Glas, als kaltes Gericht
  • Linsencurry, als warmes Gericht 
  • Bananenriegel, als gesunden Snack

Alle Rezepte sind gut gelungen und benötigten wenig Aufwand. Viele Zutaten konnte ich aus meinem Vorrat nutzen und mussten nicht umständlich besorgt werden oder sind selbst im einfach ausgestatteten Supermarkt oder beim Discounter erhältlich. 
Die meisten Rezepte sind für 4 Personen ausgelegt. Da wir nur zu zweit sind, haben wir dann direkt davon gekostet und die andere Hälfte für einen anderen Tag aufbewahrt.
Bei den jeweiligen Rezepten steht stets aufgeführt, wie lange sie sich halten. Im Kühlschrank oder auch eingefroren. Was für den Meal Prep Beginner sehr hilfreich ist. 



Manchmal ist weniger einfach mehr. Geschmacklich konnten die Gerichte ebenso überzeugen, wie in der Umsetzung und vom Aufwand. Schließlich geht es auch um den Genuss. Perfekt für Meal Prep Einsteiger. 5 Pfoten von uns für dieses kleine aber feine Kochbuch.



 

Donnerstag, 20. August 2020

Offline

 -Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-


"Offline"
von Arno Strobel

Erschienen im S. Fischer Verlag
Fischer Taschenbuch
29.07.2020
384 Seiten
10,99 €
ISBN: 978-3-596-70558-0

auch erschienen als E-Book und Paperback


(Stand: 04.08.2020)

Vielen Dank an netgalley.de und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Fünf Tage ohne Handy. Ohne Internet. Offline.
Der packende Psycho-Thriller von Nr. 1-Bestseller-Autor Arno Strobel

Fünf Tage ohne Internet. Raus aus dem digitalen Stress, einfach nicht erreichbar sein. Digital Detox. So das Vorhaben einer Gruppe junger Leute, die dazu in ein ehemaliges Bergsteigerhotel auf den Watzmann in 2000 Metern Höhe reist.
Aber am zweiten Tag verschwindet einer von ihnen und wird kurz darauf schwer misshandelt gefunden. Jetzt beginnt für alle ein Horrortrip ohne Ausweg. Denn sie sind offline, und niemand wird kommen, um ihnen zu helfen ...


Meine Meinung:

"Offline" hat durch das Cover direkt meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Der Klappentext hörte sich auch sehr spannend an, daher musste ich doch unbedingt mal bei Netgalley anfragen, ob ich das Buch lesen und rezensieren darf. Prompt wurde meine Anfrage positiv beantwortet und ich konnte mit der Lektüre starten.
Obwohl ich mich derzeit eher in einer Leseflaute befinde, konnte mich der Schreibstil von Arno Strobel gleich dort heraus holen und mein Drang weiterzulesen war enorm. 
Schon der Prolog ist ziemlich gruselig und blieb mir auch während des gesamten Romans im Hinterkopf und floss in meine eigenen Überlegungen zum Täter ein.

Dann geht es direkt weiter mit dem ersten Zusammentreffen der Gruppe und dem gemeinsamen Aufstieg zum Hotel. Hier ist es etwas schwierig den Überblick über die doch relativ vielen Figuren zu behalten. Mit der Zeit kommt man aber dann zurecht. 
Direkt in der ersten Nacht passiert dann auch schon die grausame Tat, und es soll nicht bei einer bleiben. Die Spannung blieb mir eigentlich die ganze Zeit erhalten. Ich fand es zudem sehr interessant mitzuerleben, wie sich das Verhältnis und das Verhalten der einzelnen Gruppenmitglieder untereinander verändert, wie jeder einzelne mit den Erlebnissen umgeht, und vor allem fragt man sich, wie würde man selbst in einer solch gruseligen, außergewöhnlichen und lebensbedrohlichen Situation handeln.

Das Buch wird überwiegend aus der Sicht der Protagonistin Jenny geschrieben, somit erfährt man auch nicht, was außerhalb ihres "Sichtfeldes" alles passiert. Ich habe die ganze Zeit über gerätselt und mich auch auf falsche Fährten locken lassen. 
Zwischendurch sind einige Dialoge und auch einige der Gruppenmitglieder etwas nervig und unsympathisch und das Ende muss ich zugeben wurde mir etwas zu flott abgehandelt. Auf den Täter hätte man kommen können, ich bin es aber nicht. Daher hatte ich auch während des Lesens ausreichend Motivation weiterzulesen. 
Das Thema "Offline" war hier eher nebensächlich, aber natürlich tragisch in der Situation. 

Der Roman hat mich aus meiner Leseflaute herausgeholt und konnte mich mit der durchgehend erzeugten Spannung begeistern. Bestimmt nicht mein letzter Roman von Arno Strobel.



Donnerstag, 20. Februar 2020

Klugscheißer Deluxe

 -Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-


"Klugscheißer Deluxe"
von Thorsten Steffens

Erschienen im Piper Verlag 

E-Book
6,99 €
am 02.12.2019
EAN 978-3-429-98608-3
Erscheint auch als Taschenbuch am 02.06.2020

(Stand: 15.02.2020)

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Ein Klugscheißer an der Uni – kann das gutgehen? Ein irre komischer Roman um Studenten, Lehrer, und welche, die Lehrer werden wollen – für alle Fans von Tommy Jaud und Fack ju Göhte

Timo Seidel ist 29 Jahre alt und hat beruflich noch nicht viel in seinem Leben erreicht. Bisher stand ihm vor allem immer seine große Klappe im Weg, denn Timo leidet unter einer weit verbreiteten, aber sehr unangenehmen Krankheit: Er ist ein chronischer Klugscheißer! Dagegen helfen leider auch keine Tabletten. Und so gerät Timo immer wieder mit seinen Mitmenschen aneinander, was auch dazu führte, dass er vor fünf Jahren sein Studium schmiss. Nun glaubt er allerdings, erwachsener zu sein und beschließt, mit Ende zwanzig doch noch einmal ein Studium neben seiner Aushilfsstelle an einer Abendschule zu wagen. An der Universität trifft er auf anstrengende Lehrkräfte, außergewöhnliche Mitstudierende und auf die bildhübsche Sophie, die ihm obendrein den Kopf verdreht. Ein Klugscheißer an der Uni – kann das gut gehen? Nach „Klugscheißer Royale“ der zweite Roman rund um Timo Seidel.

Meine Meinung:
Mein zweites Treffen auf Timo, Timo Seidel, aka "Klugscheißer Royale" und nun auch "Klugscheißer Deluxe". 
Schon der erste Roman konnte mich mit seinem lockeren Schreibstil und sarkastischem Humor überzeugen, denn trotz der doch manchmal flachen Witze steckt dort so viel Tiefgang dahinter. 
So habe ich mich gefreut auch "Klugscheißer Deluxe" lesen zu dürfen. Das Wiedersehen mit dem Protagonisten Timo war bereits auf den ersten Seiten schon wieder zum Schmunzeln komisch. Timo hat sich vorgenommen nicht mehr so oft mit seiner Klugscheißerei anzuecken und sich das Leben dadurch einfacher zu machen. Ob ihm das immer gelingt lasse ich mal offen. Denn auch wenn Timo sich zurück nimmt erfahren wir als Leser doch was in seinem Kopf vorgeht, denn es ist in der Ich-Perspektive geschrieben. 
Der Schauplatz Uni bietet wieder neues Futter für humorvolle Szenen, aber auch die schon bekannte Abendrealschule und auch Timos Familie leisten ihren Beitrag zu einem gelungenen Werk.
Einige Anspielungen auf Popkultur vergangener Tage lassen mich immer etwas zwiegespalten zurück. Im diesem Roman von Thorsten Steffens sind mir diese kurzen Ausflüge in die Vergangenheit bekannt und daher kann ich auch etwas damit anfangen und darüber lachen. Ich habe aber auch bereits Bücher gelesen, wo ich selber dann gar nicht so wirklich verstanden habe worum genau es eigentlich geht... so könnte es natürlich auch Lesern gehen, die nicht die angesprochene Zielgruppe (Generation) sind. 
"Klugscheißer Deluxe" ist ein schnell zu lesender, kurzweiliger Roman, den man aufgrund des lockeren Schreibstils verschlingen könnte. Einige Szenen in der Uni oder der Abendschule haben sich doch leider etwas gezogen, so dass ich irgendwie nicht so richtig im Lesefluss geblieben bin und leider länger für diesen Roman gebraucht habe.
Ein heiterer Roman, der Kinder der 80er ganz sicher zum schmunzeln bringt oder auch einige male herzhaft lachen lässt. Spät Studierende finden sich hier ganz bestimmt wieder. 






Dienstag, 13. August 2019

Mein Hundewissen

 -Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-

"Mein Hundewissen"
von Günther Bloch

erschienen bei  GU - Gräfe & Unzer Verlag (2019)
192 Seiten

Hardcover
19,99 €
ISBN-13: 9783833862526

E-Book
15,99 €
ISBN-13: 9783833870088

(Stand: 10.08.2019)

Vielen Dank an netgalley.de und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Günther Bloch, der Experte der Canidenforschung, nimmt den Leser mit auf eine unterhaltsame Reise in sein Leben und zeigt wie er zu seinem tiefen Hundewissen kam. Bis heute sind seine Beobachtungen von Straßenhunden und freilebenden Wölfen essentiell zum Verständnis des Sozialverhaltens von Hunden. Doch dieses enorme Wissen und Verständnis der Hunde hat sich auch ein Günther Bloch nicht von heute auf morgen angeeignet. In diesem Buch erzählt er kurzweilig und unverblümt – eben unnachahmlich Bloch – von seinen eigenen Erfahrungen auf diesem Weg. Der Leser erfährt, warum Bloch trotz seiner freiheitsliebenden 68er-Zeit von einer Laissez-faire-Hundeerziehung nichts hält, welche Menschen seine heutigen Ansichten prägten und wie eine echte gute Mensch-Hund-Beziehung aussieht. Zudem verrät er anhand konkreter Praxistipps wie der eigene Umgang mit dem Hund verbessert werden kann. Folgen Sie Günther Bloch und werden auch Sie ein Hundemensch durch und durch!

Stefans Meinung zum Buch:
Ein Buch. Ein Mann. Viele Geschichten. Günther Bloch ist ein Name, an den man in der Welt der Caniden-Beobachtung nicht vorbei gehen sollte. Aber Achtung. Herr Bloch ist kein Hundetrainer a la Martin Rütter und Co, wengleich er in diesem Buch auch konkrete Verhaltensregeln zur Einübung bestimmter Rituale und Kommandos gibt.
Dabei gelingt es ihm, mit seinem kölschen Charme humorvoll, und nicht etwa süffisant, obwohl er sich doch als ehe kompromislos und direkt beschreibt, einem jedem Hundehalter bekannte Anekdoten aus der täglichen Welt der Gassirunden und Hundehaltung anschaulich darzustellen und gleichzeitig nach dem Sinn und Unsinn unseres Verhaltens zu hinterfragen.
Ferner teilt er mit dem Leser seine jahrzehntelangen gesammelten Erfahrunger der Caniden-Beobachtung und zerlegt diverse Vorurteile durch Beispiele in Bezug zu dem höchst adaptiven Verhalten Hundeartiger.

Und genau hier liegt auch ein Teilproblem dieses Buches, dass mal hier und mal dahin springt. Wenngleich jeder Anekdote lesenswert ist und teilweise auch zum Nachdenken anregt.
Auch ich habe herzlich geschmunzelt und mein Wissen hinterfragt und teilweise auch meine Einstellung zu Themenbereich angepasst und sogar verändert.

Und dennoch weis man am Ende doch nicht wirklich, wer dieses Buch wirklich lesen sollte. Alle? Trainer? Der verzweifelte Hundehalter? Der Jung-Forscher? Beantwortet wird die Frage erst dann, wenn man das Buch gelesen hat...

Am Ende wird es niemand bereuen dieses Buch gelesen zu haben. Denn der größte Erfolg dieses Buches ist es sein Wissen und Denken über Hundeartige zu hinterfragen und dies nicht verbissen, sondern mit Geduld und Ruhe zu tun.

Schade, dass Herr Bloch leider 2017 seine aktive Karriere beendet hat. Denn er wird noch so viel mehr erzählen können, als das, was er mit diesem Buch preis gibt... 


Freitag, 9. August 2019

Lunch im Glas

-Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-

"Lunch im Glas"
von Cora Wetzstein

erschienen bei GU- Gräfe und Unzer Verlag (2019)
64 Seiten

Softcover 
9,99 €
ISBN-13: 978-3-8338-6852-8

E-Book
7,99 €
ISBN-13: 9783833869211

Vielen Dank an Netgalley.de und den Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.



Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Ganz schön durchsichtig ist das, was der GU-KüchenRatgeber Lunch im Glas da präsentiert: die neue, zeitgemäße Compliance für die Mittagspause im Job. Transparenz wird großgeschrieben, gefolgt von stressfreiem, gesundem Genuss. Kein Drängeln in der Kantine mehr, kein hastiges Runterschlingen fettiger Teilchen aus dem Snack-Shop, kein schlaffes Herumhängen nach dem Mittagsessen. Stattdessen: bunt geschichtete, Sattmacher-Salate für jede Jahreszeit, klassische Lieblingssuppen, trendig aufgepeppt und süße Glas-Mahlzeiten, die nach Wohlfühlen schmecken und gesund sind. Alles locker vorzubereiten, leicht zu transportieren und so ausgewogen komponiert, dass man wunderbar satt wird und das Mittagstief garantiert ausbleibt. Orientalischer Couscous-Salat mit Rauchmandeln, Brezensalat mit Gelbwurst, Kirchererbsen-Feta-Suppe oder Overnight Oats mit Schokolade machen eines glasklar: Daran finden Veggies wie Fleischfans Geschmack, und das Bekenntnis zur Kantinen-Currywurst fällt schwer!

Meine Meinung:
Ich versuche immer wieder mich mit dem Thema Meal Prep und gesundes Mittagessen auf der Arbeit zu beschäftigen und auch im Alltag umzusetzen. Kochbücher und Ratgeber zu diesem Thema helfen mir dabei. 
Das Buch "Lunch im Glas" ist kurz und knackig, beinhaltet aber trotzdem eine Vielzahl an Rezepten, die am Vorabend schnell und einfach zubereitet werden können und die man am nächsten Tag wunderbar auf der Arbeit genießen kann. 
Nach einer kurzen Einleitung in Form eines Interviews mit der Autorin beginnt auch schon der Rezeptteil. Dieser ist unterteilt in die Kategorien Salate, Suppen sowie süß & fruchtig.
Am Ende des Buches bekommt man noch mehr hilfreiche Tipps zum Prinzip des Schichtens, die benötigten Utensilien oder gute Kombinationen.

Wir haben einige Rezepte ausprobiert. Alle ließen sich in kürzester Zeit zubereiten und haben auch am nächsten Mittag wirklich sehr gut geschmeckt. Selbst das Auge, voausgesetzt man hält sich an die Schichttipps, wird auch nach einer Nacht der Gläschen im Kühlschrank zufrieden gestellt. 
Die Zutaten sind überwiegend so ausgewählt, dass diese aus dem Vorrat stammen oder beim Wocheneinkauf schon mit besorgt werden können, was ebenfalls für Freude (Zeitersparnis) sorgt. Und auch der Gesundheitsaspekt kommt dabei nicht zu kurz. 
Die Rezepte beinhalten abwechslungsreiche, bunte Zutaten,  wie z.B. frisches oder tiefgekühltes Obst und Gemüse, Getreide- und Pseudogetreidearten, Milchprodukte, Fleisch oder Fisch und Hülsenfrüchte. Damit findet jedes Gläschen auch einen freudigen Gaumen.

Die Rezepte sind nicht langweilig sondern vielseitig. Interessante neue Ideen regen zum (aus)probieren an. Ob orientalisch angehauchter Taboule-Salat oder nordisch inspirierter Rote-Bete-Matjes-Salat, auch eine Curry-Möhrensuppe oder die schon bekannteren Overnight-Oats - hier ist für jeden was dabei. 
Wir haben übrigens für diese Gerichte keine neuen Gläser gekauft. Ein eckiger Glas-Vorratsbehälter hat es für die ersten Rezepte auch getan. Schichten konnte man hier auch, nur halt nicht so hoch. Dafür lässt es sich später hier auch einfacher umrühren und unterheben, wenn man es zum Verzehr nicht, wie vorgeschlagen, in ein anderes Gefäß umschüttet.

Wer keine Lust hat sich täglich vom Kantinenessen zu ernähren oder das Brötchen auf der Hand in der Mittagspause mal gegen ein paar selbst zubereitete, gesunde und vollwertige Mahlzeiten austauschen möchte, dem kann ich dieses Buch nur ans Herz legen. Hier bekommt ihr richtig viele Anregungen, die sich einfach und schnell zubereiten lassen. Eure Kollegen werden sicher grün vor Neid.



Freitag, 5. Juli 2019

TurTank - Das Erwachen des Helden

  -Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-


"TurTank - Das Erwachen des Helden"
von
Andre Hoff

Veröffentlichung: 12. Juli 2019 
Genre: Urban-Fantasy
Seiten: ca. 250
Preis Ebook: 2,99 €
Preis Printbook: folgt ...

Vielen Dank an Andre Hoff für das Vorab-/Rezensionsexemplar. Immer wieder gerne. :)

Zum Inalt (Quelle: Autorenseite)
EIN SUPERHELD FÜR BERLIN
Kylian träumt davon, Paläontologe zu werden. Doch nach dem Schulabschluss häufen sich seine Probleme: schlechte Noten, falsche Freunde und kein Glück bei den Mädchen. Obendrein zweifelt er, dem Ansehen seiner erfolgreichen Familie jemals gerecht zu werden. Seine todkranke Mutter hält dennoch große Stücke auf ihn und schickt Kylian zu seinem verschollen geglaubten Vater. Dorian Karb ist Mitglied einer geheimnisumwobenen Organisation, die auf den Galapagosinseln etwas gefunden hat, das die ihnen bekannte Welt verändern wird: ein außerirdisches Fossil. Als Kylian in die Geschehnisse um den mysteriösen Fund verwickelt wird, gerät sein Leben endgültig aus den Fugen.

Meine Meinung:
Superhelden. Entweder man mag sie, oder nicht. In der Filmbranche boomen sie wie kaum zuvor und  meist handelt es sich um eine typische Comicverfilmung mit Helden, die jedem schon seit Jahren bekannt sind. Wer Superhelden mag, der sollte nun mal etwas genauer hinsehen, denn hier gibt es mal etwas ganz anderes. 
Ein Superheld ganz nah am Leser und zwar in Berlin. Richtig klasse, dass es nicht in einer fiktiven Welt oder in Amerika spielt, sondern bei uns in Deutschland.
Auch, wie unser Protagonist zum Superheld wird, ist für mich ganz neu. Ohne zu viel zu verraten ist er quasi zwei "Personen" vereint, die beide noch eigenständige Gedanken und Gefühle haben, die es erst mal in Symbiose zu bringen gilt. 

Natürlich hat dieser Roman auch die klassischen Superhelden Merkmale, wie Übernatürliches aus dem All, Bösewichte, Nerds, viel Action und eine Liebesgeschichte. 
Da ich weder im Film noch im Buch ein Fan von Kampfszenen bin, haben sich diese Stellen für mich etwas gezogen, aber sie haben natürlich eine Berechtigung in einem solchen Genre.

Der Schreibstil ist sehr flüssig, leicht zu lesen und lebendig. Die Kapitel haben eine angenehme Länge. 

Für mich war es eine ganz neue Erfahrung eine Superhelden-Story als Roman zu erleben. Ich war auch zu Beginn etwas skeptisch, aber die Leseprobe hat mich überzeugt, genauso wie der komplette Roman, der auf eine Fortsetzung hoffen lässt. 
Ein tolles Leseerlebnis für Fans von Superhelden, Science Fiction und oder Fantasy. 

Schaut doch mal bei Andre Hoff vorbei und schnuppert einfach mal in die Leseprobe rein. Zum Erscheinungstermin bekommt ihr den Roman als E-Book sogar zum Schnäppchenpreis von 0,99 €.