Sonntag, 20. Mai 2018

Die besten einfachsten Rezepte

-Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-


"Die besten einfachsten Rezepte - Kochen mit 3 bis 6 Zutaten"
von Élise Delprat-Alvarès

erschienen im Bassermann Verlag (2018)
der Verlagsgruppe Randomhouse GmbH
380 Seiten  
€ 15,00 [D] inkl. MwSt.
€ 15,00 [A] | CHF 21,50* (* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband

ISBN: 978-3-8094-3942-4

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 


Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Einfacher geht es nicht! Maximal 6 Zutaten werden benötigt - und daraus werden grandiose Gerichte. Knapp und übersichtlich gestaltet, mit vielen Fotos, zeigt dieses Buch, wie Anfänger und Profis ohne großen Kochaufwand und mit ganz kurzer Vorbereitungszeit die Gäste beindrucken können. Rund 200 wunderbare Rezepte für Feiertage und für den Alltag - mit diesem preiswerten Buch haben Sie immer ein gelingsicheres und pfiffiges Gericht parat!

Meine Meinung:
Das Kochbuch hat mich direkt angesprochen, da es mit der Einfachheit der Rezepte und mit wenigen Zutaten ködert. Das finde ich als arbeitender Mitbürger mit vielen Hobbies und tendenziell immer zu wenig Zeit doch schon mal sehr ansprechend.
Beim ersten Durchblättern fällt mir vor allem positiv auf, dass es einfach aber gut strukturiert ist und sich mit wenig Nebeninformationen aufhält. Da es sich um ein reines Rezeptbuch handelt und keine Ernährungsweise oder Diät verkaufen muss, ist dies auch für mich ein Pluspunkt..

Das Buch ist gegliedert in folgende Kapitel:
  • Häppchen
  • Vorspeisen
  • Hauptgerichte
  • Desserts
Zu Beginn eine Seite Einführung und am Ende vier Seiten Rezeptverzeichnis, dazwischen jede Menge Rezepte. DIe einzelnen Rezepte innerhalb der Kapitel sind auch noch einmal leicht strukturiert, da Rezepte mit ähnlichen oder gleichen Hauptzutaten auf aufeinander folgenden Seiten zu finden sind. 


Ich habe direkt eine vielzahl an Rezepten gefunden, die ich ansprechend fand. Ausprobiert haben wir die Kalbsschnitzel natur - mit Champignons, sowie den Burger mit Avocado.
Wie in der Inhaltsangabe beschrieben werden nur wenige Zutaten gebraucht um die wirklich einfachen Rezepte nachzukochen. Trotzdem bleibt man flexibel und kann eventuell noch im Vorrat vorhandene Zutaten ergänzen oder fehlende Zutaten austauschen. 
Fazit: Dieses Buch hält was es verspricht und zeigt eine Vielzahl an einfachen Rezepten. Mit einfachen, wenigen Zutaten kann hier wirklich jeder ein schmackhaftes Gericht auf den Tisch zaubern.


Dienstag, 24. April 2018

Dumplin'

https://www.fischerverlage.de/buch/dumplin/9783841422422"Dumplin' - go big or go home"
von Julie Murphy

erschienen bei FJB-FISCHER Kinder- und Jugendbuch Verlag GmbH 
der S. Fischer Verlage GmbH (2018)

Als Hardcover
18,99 € [D]
ISBN: 978-3-8414-2242-2

als E-Book
16,99 € [D]                  
ISBN: 978-3-10-403741-7

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin' genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.

Meine Meinung:
Das Thema des Buches und die Aufmachung haben mich neugierig gemacht. Übergewicht, Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen, sowie die erste Liebe sind ein immer aktuelles Thema. Für mich war aber gerade das Jugendbuch-Thema Gewicht neu.
 
Der Schreibstil gefiel mir richtig gut, sehr angenehm flüssig und leicht zu lesen. Ich konnte das Buch fast nicht mehr zur Seite legen. Jede freie Minute wurde genutzt, da ich es sehr ansprechend und witzig verfasst fand.

Auch die Protagonistin Will, mit einigen Ecken und Kanten, ist mir ans Herz gewachsen. Will ist einfach extrem unsicher und dies spiegelt sich in vielen ihrer Handlungen wider.
Viele Aspekte werden dazu beigetragen haben, wie das Verhalten ihrer Mutter, der Verlust ihrer Tante, ihre Unerfahrenheit mit Jungs und natürlich auch das Übergewicht, das hier eine große Rolle einnimmt. Ich denke aber dass dies schon auch so gewollt ist. Das erkennt man ja schon an Aufmachung, Titel und Inhaltsangabe des Buches.
Das Drumherum finde ich aber auch äußerst witzig aber auch zum größten Teil authentisch, zumindest was Wills Gefühlswelt angeht.
Das Setting ist jedoch schon sehr amerikanisch, mit dem Thema Schönheitswettbewerb und einem gewissen Südstaaten-Flair.

Als erwachsener Leser kann man so manche Reaktion von Will irgendwie nicht unbedingt verstehen, jedoch sollte man sich dann doch bewusst machen, dass es Jugendliche Protagonisten sind und Verständnis für die Situation, das Alter und deren Probleme aufbringen.


Das Ende des Buches hat mir sehr gefallen und habe ich als realistisch empfunden. Eine gewisser Spielraum für Interpretationen des Lesers ist gegeben. 

Eine Fortsetzung erscheint auf Englisch voraussichtlich im Mai 2018. Hier soll sich die Handlung überwiegend um Millie und Callie, zwei Nebencharaktere aus "Dumplin", drehen.
Ich fand den Schreibstil sehr angenehm und flüssig, so dass ich wahrscheinlich auch eine Fortsetzung verschlingen würde.
Ein Film bin ist wohl auch schon gedreht sein. Mal sehen wann und ob er in die deutschen Kinos kommt, das habe ich bisher noch nicht herausgefunden.
 
Wer Lust auf ein wenig Südstaaten-Flair, die erste Liebe, einen Schönheitswettbewerb und viele typische Jugendthemen hat, der kann hier eigentlich nichts falsch machen.





Dienstag, 10. April 2018

Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln (1)

https://www.randomhouse.de/Paperback/Mein-Date-mit-den-Sternen-Blaues-Funkeln/Bettina-Belitz/cbj-Jugendbuecher/e537414.rhd
"Mein Date mit den Sternen - Blaues Funkeln" (1)
von Bettina Belitz

erschienen bei cbj Jugendbuch (2018)
der Verlagsgruppe Randomhouse GmbH 

als Paperback 
15,00 € [D]
ISBN: 978-3-570-16509-6 

und als E-Book
11,99 € [D] 
ISBN: 978-3-641-21614-6


Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Inhalt (Quelle: Verlag):
Verliebt in den besten Freund und verfolgt von bedrohlichen Männern in Schwarz ...
Die beiden Außenseiter Joss und Maks haben einen Pakt geschlossen: Sie verbringen jede Mittagspause miteinander und halten sich gegenseitig die fiesen Jungs vom Leib. Bisher hat das auch wunderbar funktioniert. Doch eines Tages gehen plötzlich merkwürdige Veränderungen mit Maks vor sich und Joss sieht ihn mit ganz neuen Augen. Als sie auf einer Schulfahrt nach London mitten in der Nacht auf ein mysteriöses Mädchen treffen, werden zwei Dinge sternenklar: Joss wird um ihre Freundschaft mit Maks kämpfen müssen. Und nicht zuletzt haben die Drei einen wichtigen kosmischen Auftrag, der mächtige Gegner auf ihre Spur lockt …

Meine Meinung:
Dieses Jugendbuch ist wirklich niedlich und durch den leicht mythisch und mystischen Touch auch für interessierte Erwachsene eine nette Lektüre für zwischendurch. Offiziell für Leser/innen ab 12, da die Liebesgeschichte eher eine untergeordnete Rolle spielt ist das Buch ansonsten auch schon für Leser/innen ab 10, je nach Interessen und Entwicklung, zu empfehlen.

Das Cover und auch der Innenteil des Buches sind wirklich sehr ansprechend gestaltet. Die Zeichnungen des Covers setzen sich auch auf den Innenseiten fort und fügen sich wunderbar in das Gesamtbild ein. Ich mag diese Kleinigkeiten sehr, da es sich so einfach von der Masse abhebt und ich finde es einfach geschmackvoll. Ich denke aber schon, dass das Cover und auch die Handlung eher Mädchen anspricht.

Die Geschichte wird aus Sicht von Joss erzählt und man kann sich so sehr gut in sie hineinversetzen. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und lässt sich sehr schnell weg lesen. Es bleibt spannend und es wurden keinen unnötigen Erzählstränge eingebaut, die unnötig für den Verlauf der Story sind.
Die Handlung baut sich langsam auf und bleibt auch während des gesamten ersten Bandes noch etwas undurchsichtig. So bleibt es auf jeden Fall spannend und macht neugierig auf den zweiten Band. Leider bekommt das Buch dafür von mir aber trotz allem einen Punkt Abzug, denn mir bleibt das Geheimnis um Joss, Maks und die schwarzen Männer doch etwas zu undurchsichtig.

Bei dem Thema finde ich schön, dass die Astrologie und Astronomie schön in die Handlung einfließt und ich bin sehr gespannt, wie sich die Reihe weiterentwickelt. Hier bleibt dann auch abzuwarten, ob sich zwischen Joss und Maks doch noch eine Liebesgeschichte entwickeln wird. So bleibt dies eher ein unterschwelliges Thema. 

Klare Lesempfehlung für Mädels und interessierte Jungs ab 12, aber auch für ältere Leser/innen, die sich gerne mal in einen phantastischen Jugendroman verlieren oder ein Faible für Astronomie und Astrologie haben.


Dienstag, 3. April 2018

Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

https://www.randomhouse.de/Paperback/Gestalte-dein-Journal-mit-der-Bullet-Methode/Jasmin-Arensmeier/Suedwest/e532512.rhd"Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode"
von Jasmin Arensmeier

erschienen beim Südwest-Verlag (2018)
der Verlagsgruppe Randomhouse GmbH

Paperback 
15,00 € (D)
ISBN: 978-3-517-09684-1 

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Fertig gestaltete Kalender bieten eine einfache Lösung, seine Termine zu planen, sind aber nur wenig individuell, absolut unflexibel und auf keinen Fall kreativ. Da hilft nur, selbst zum Stift zu greifen und einen Planer ganz nach den eigenen Bedürfnissen anzulegen. "Journaling" heißt diese sensationelle Methode: Damit hat man nicht nur alle Termine und To-dos im Blick, sondern hält auch Gedanken und Ideen fest. So werden aus Tagträumen und guten Vorsätzen ganz einfach konkrete Ziele, die man Schritt für Schritt in die Tat umsetzt - sei es eine gesündere Ernährung, die Karriereplanung oder das große und kleine Glück zu finden. Dieses Buch zeigt mit inspirierenden Bildern, wie man das zauberhafte Journal aufsetzt und seinen eigenen Stil findet, welche Themenseiten interessant sind und welche Gestaltungsmöglichkeiten einen wunderschönen, persönlichen Begleiter entstehen lassen.

Meine Meinung:
Dieser Ratgeber zum Thema Bullet Journaling enthält alles was man als Neuling braucht. Ausreichend grundsätzliche Informationen zum Thema, Inhalte, die für jedes Journal zu gebrauchen sind, aber auch individuelle Ideen und Anregungen zur freien Gestaltung. Tolle Tipps, die jeder Anfänger gebrauchen kann und jede Menge Beispiele.

Das Buch ist in 5 Abschnitte gegliedert:
  • Was ist Journaling?
  • Der Blick ins Buch
  • Die Gestaltung deines Journals
  • Do-it-yourself-Projekte 
  • Inspiration finden
Der erste Abschnitt befasst sich eher mit dem "theoretischen" Teil. Der aber mit vielen Beispielen und Bildern auch sehr anschaulich gestaltet und nicht langweilig geschrieben ist. Es geht um das Finden des für dich passenden Journals, der benötigten Werkzeuge und um das Feststellen deiner Vorlieben, die sich bei der Umetzungen deiner Vorstellungen im Journal dann verwirklichen lassen.
Im zweiten Teil geht es dann ans Eingemachte. Hier werden konkrete Inhalte eines Journals vorgestellt und Anregungen für den Aufbau gegeben. Hier werden auch wieder viele verschiedene Alternativen und individuelle Ideen gezeigt.
Im Gestaltungsteil geht es dann um spezielle Techniken zur Verbesserung der Handschrift/ Handlettering oder Schmuckelemente mit ebenfalls einer Vielzahl an Beispielen und Tipps.
Die Do-it-yourself-Projekte befassen sich natürlich ebenfalls mit dem Thema und lassen sich leicht nacharbeiten. 
Wer dann noch nicht genug Anregungen erhalten hat, findet im letzten Abschnitt noch mehr Ideen für jeden Typ. Von Ideen für Listen über Sport Logs bis hin zu Mondphasen lässt sich alles in ein Bullet Journal einbringen. Eine Menge Ideen findet man also auch noch gegen Ende des Ratgebers.

Mir hat das Buch sehr bei der Erstellung meines ersten eigenen Bullet Journals geholfen. Bisher habe ich ein Filofax genutzt um meine Termine und auch Erinnerungen, sowie Listen festzuhalten. Dieses Buch hat mir gezeigt, wie man dies alles auch in einem Journal bündeln kann und dabei jede Menge Kreativität mit einfließen lassen kann. Wie sehr man sein Journal ausschmückt bleibt ja jedem selbst überlassen, aber praktisch finde ich es allemal, da es einfach individuell auf den Besitzer zugeschnitten ist.

"Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode" ist der perfekte Ratgeber für jeden, der sich mal am Journaling ausprobieren möchte. So viele Ideen und Anregungen gebündelt auf 192 Seiten, mit jeder Menge Inspirationen auch in Bild-Form, sind der ideale Start für dein eigenes Bullet Journal.

  



Sonntag, 18. März 2018

Low Carb typgerecht express

https://www.randomhouse.de/Paperback/Low-Carb-typgerecht-express/Marina-Lommel/Suedwest/e519152.rhd"Low Carb typgerecht express"
von Marina Lommel

erschienen im Südwest-Verlag (2018)
der Verlagsgruppe Randomhouse GmbH

als Paperback 
ISBN: 978-3-517-09685-8 

als E-Book 
ISBN: 978-3-641-21483-8 

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Den individuellen Low-Carb-Plan gibt es jetzt auch für Eilige und Faule, denn wer hat schon immer Zeit und Lust, lange in der Küche zu stehen. Ein einfacher Test zeigt, welche Kohlenhydratmenge angebracht ist, und schon geht es los: Die unkomplizierten Rezepte sind mit ein paar Zutaten in 10, 20 oder 30 Minuten zubereitet. Lunch to go im Glas und Ruck-Zuck-Abendessen machen entspanntes und genussvolles Abnehmen möglich: wenige Kohlenhydrate, noch weniger Stress.

Meine Meinung:
Zuerst einmal etwas zur Gliederung des Buches. Die sieht wie folgt aus:
  • 1. Teil: Theorie
hier wird auf das System dieser Ernährungsweise und den individuellen Bedarf und Fahrplan eingegangen. Es werden Tipps zum abnehmen auch jenseits des Esstisches gegben, Lebensmittel genauer unter die Lupe genommen, die drei Phasen dieses Ernährungsplanes erläutert und dein individueller Typ festgestellt.
Dies hat einen Umfang von gut 40 Seiten und ist für den Einstieg in dieses System sicherlich angemessen.
  • 2. Teil: Rezepte für Phase 1 "Boost your brain"
In dieser Phase nimmt man die wenigsten Kohlenhydrate zu sich und man findet reichlich Rezepte, die man in dieser Phase nachkochen und zu sich nehmen kann. Es ist noch einmal unterteilt in Rezepte für das Frühstück, Mittagessen (to go) und das Abendessen.
  •  3. Teil: Rezepte für Phase 2 "Burn the fat"
Hier steigert man sich so langsam mit den Kohlenhydraten. Wieder gibt es eine Unterteilung in Früh-Mittag-und Abendessen. Es wird mehr Obst in die Gerichte integriert.
  • 4. Teil: Rezepte für Phase 3 "Eat clean"
Dies ist das Ziel und die Phase, in der es wohl eher darum geht, sein Gewicht zu halten und etwas für Personen, die auch körperlich sehr aktiv sind. Es wird hier die größte Menge an Kohlenhydraten zu sich genommen.
  • 5. Teil: "Desserts"
Hier findet man einige Ideen, wie man sich auch zwischendurch mal ein Dessert oder was Süßes gönnen kann, ohne komplett aus der Ernährungsweise zu rutschen.

Die Gliederung des Buches hat mir sehr gut gefallen. Das Maß an Theorie und der Anzahl und Vielfältigkeit der Rezepte war ausgewogen und angemessen. Ich habe ein paar Rezepte ausprobiert und sie haben sehr gut geschmeckt und waren einfach und schnell zubereitet. So wie es auch der Titel verspricht. Ein für mich persönlich negativer Aspekt war, dass doch bei einigen Rezepten wieder die typischen "Ersatz"-Lebensmittel genutzt werden, wie z.B. Xylith, Kokosmehl, Mandelmehl, sowie verschiedene Proteinpulver und andere Zutaten, die man hier auf dem Land einfach nicht an jeder Ecke bekommt. Davon bin ich persönlich einfach kein Freund und Low Carb geht auch anders. Rezepte, die ohne diese Dinge auskommen, findet ihr ebenfalls im Buch und ich habe auch ausschließlich diese angetestet.
 z.B.: Omelett mit Speck und Tomatensalsa
oder Lamm und Gemüse aus dem Ofen
Fazit:
Das Buch kann so einiges und gibt einem eine Menge für den eigenen Typ nutzbare, leckere, einfache Rezepte an die Hand. Wer lieber auf Proteinpulver, Kokosmehl & Co verzichtet, sollte einfach zu einem anderen Buch greifen oder die Rezepte nur als Anregung nehmen.


Samstag, 17. März 2018

Die Herzen der Männer

https://www.klett-cotta.de/buch/Gegenwartsliteratur/Die_Herzen_der_Maenner/90599
"Die Herzen der Männer"
von Nickolas Butler

erschienen bei Klett-Cotta (2018)

Gebundene Ausgabe 
mit 477 Seiten
ISBN: 978-3-608-98313-5 

E-Book
ISBN-epub: 978-3-608-11010-4

Danke an Netgalley und den Verlag für das Bereitstellen des Rezensionsexemplars.

Zum Inhalt (Quelle:Verlag)
In den Augen seines Vaters ist Nelson eine Enttäuschung. Wer will schon ein Kind, das weder Freunde noch Selbstbewusstsein besitzt? Je intensiver der verunsicherte Junge sich nach Zuwendung sehnt, desto stärker sondert sich der Vater ab, bis er irgendwann ganz aus dem Leben seines Sohnes verschwindet. Doch in einem Punkt hat er sich getäuscht. Nelson ist nicht allein. Jonathan, sein bester Freund aus dem Pfadfinderlager, ist das genaue Gegenteil von Nelson: bei allen beliebt, pragmatisch und mit einer unverwüstlichen Leichtigkeit ausgestattet. Was aber treibt jemanden wie Jonathan dazu, sich mit einem Außenseiter anzufreunden? Und stand Jonathan wirklich immer so rückhaltlos zu ihm? Das Leben im rauhen Wisconsin verlangt Nelson, Jonathan und dessen Familie Prüfungen ab, die Freundschaft und Loyalität auf eine harte Probe stellen.

Meine Meinung:
Zuerst mal etwas zum Cover, denn das hat mir sehr gut gefallen. Es strahlt so etwas ruhiges, melancholisches aus und macht neugierig. Die Farben gefallen mir sehr. Irgendwie Retro.

Ich bin gut in das Buch reingekommen und der Schreibstil von Butler sagte mir sehr zu. Er ist detailreich und sehr bildlich, so dass ich als Leserin mich sehr gut in die Geschichte einfinden konnte.
Das Buch ist gegliedert in drei große Teile und einen kurzen vierten Teil, der wohl auch als Epilog gewertet werden kann.
Die einzelnen Teile spielen in verschiedenen Epochen. Es beginnt im Jahr 1962 und dem Protagonisten Nelson. Der wohl der rote Faden des Buches ist, aber nicht unbedingt immer die größte Rolle spielt. Wir begleiten Nelson als Jugendlichen ins Pfadfindercamp. Auch Jonathan ist ein Pfadfinder und nimmt eine große Rolle ein, auch in den späteren Teilen des Buches, die in den Jahren 1996 und 2019 spielen.

Butler schafft es die Gefühle und Gedanken der Protagonisten sehr gut rüber zu bringen. Die Charaktere sind doch sehr unterschiedlich, aber sehr gut ausgearbeitet. 
Als Leser kann man das Verhalten der einzelnen Charaktere zum Teil nicht unbedingt nachvollziehen und man fragt sich: "Was will mir der Autor damit eigentlich sagen?" oder "Was bezweckt dieser Vater denn jetzt mit dieser Handlung?". Gerade diese zum Teil unfassbaren Handlungen lassen das Buch so echt und realistisch wirken.
Ich denke das Zeit, der Ort und die Umstände als Faktoren in diesem Buch eine wichtige Rolle spielen.

Der Roman liest sich wirklich sehr flüssig. Butler bringt die Atmosphäre der einzelnen Schauplätze sehr anschaulich rüber und ich kann mir sehr gut vorstellen wie es sich dort abspielt. Ich empfand die Ausführlichkeit der Ausführungen als angenehm. Im Grunde genommen geht es um Loyalität, Freundschaft, Wertschätzung, Vater und Mutter sein und die Liebe.
Das Buch ist nicht spannungsgeladen, jedoch nie langweilig. Es lebt von den Details, dem fragwürdigen Verhalten und den Momenten, die zum Nachdenken anregen.
Was mir etwas gefehlt hat war der rote Faden. Nelson gibt so ein wenig den Rahmen vor, aber beim Lesen sucht man vergeblich nach einem Zusammenhang der einzelnen Teile.

Zum Teil verstörend, unbegreiflich und nicht nachvollziehbar, aber so echt. 




Freitag, 16. März 2018

Für immer ist die längste Zeit

https://www.fischerverlage.de/buch/fuer_immer_ist_die_laengste_zeit/9783810524799"Für immer ist die längste Zeit"
von Abby Fabiaschi

erschienen bei FISCHER Krüger (21.03.2018)

als Paperback
ISBN: 978-3-8105-2479-9

als E-Book
ISBN: 978-3-10-403657-1

Vielen Dank an den Verlag und Lovelybooks für das Rezensionsexemplar.


Zum Inhalt (Quelle: Verlag)
Maddy ist tot. Vom Dach der Bibliothek gestürzt. Sie landet jedoch nicht im friedvollen Himmel, sondern blickt aus kurzer Höhe auf ihre Familie - ihre pubertierende Tochter Eve und den emotional unaufgeräumten Ehemann Brady - herab. Ohne Maddy sind sie schon in einfachen Dingen der Alltagsorganisation überfordert. Jetzt drohen sie an der Frage nach dem Warum zu zerbrechen.
Maddy muss etwas tun. Doch ihre Möglichkeiten der Einflussnahme aus dem Jenseits sind begrenzt - sie ist ja auch neu hier.

Meine Meinung:
Der Roman wird aus drei Perspektiven erzählt. In jedem Kapitel kommen Maddy, Eve und Brady zu Wort. Maddy nimmt durch ihren Tod nicht mehr aktiv am Geschehen teil, versucht aber aus dem Jenseits noch die Handlungen der anderen Protagonisten zu beeinflussen. 
Die Abschnitte aus Maddys Sicht konnten mich zum größten Teil nicht überzeugen, da sie mir zu zerstreut und langatmig waren. Das hat meinen Lesefluss deutlich verlangsamt.
Aufgelockert und am besten gefallen haben mir die Abschnitte von Eve. Trotz einer für ihr Alter enormen Tiefgründigkeit ist die jugendliche Sprache und die Spitzfindikeit von Eve einfach erfrischend.  

Das Thema des Romans und auch die vielen Weisheiten über das Leben und den Trauerprozess der einzelnen Charaktere regen den Leser zum Nachdenken an. Die Autorin schafft es aber auch bei dem ernsten Thema noch viele witzige Momente und peppige Dialoge einzubinden.

Insgesamt bin ich sehr langsam mit diesem Buch voran gekommen. Ich musste mich beim Lesen ein wenig konzentrieren. Der Schreibstil und die Themen sind doch teilweise recht aufmerksamkeitsfordernd, dafür sind so viele wichtige Lebensweisheiten und Erkenntnisse in diesem Buch verpackt, dass es schon fast als Ratgeber durchgeht. Es lässt einen sein eigenes Handeln hinterfragen und seinen Umgang und Kontakt mit den eigenen Liebsten reflektieren.

Trotz einiger Längen und für mich unnötiger Handlungsstränge kann ich das Buch empfehlen. Man sollte sich aber bewusst sein, dass man es nicht einfach so wegliest.