Dienstag, 3. April 2018

Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode

https://www.randomhouse.de/Paperback/Gestalte-dein-Journal-mit-der-Bullet-Methode/Jasmin-Arensmeier/Suedwest/e532512.rhd"Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode"
von Jasmin Arensmeier

erschienen beim Südwest-Verlag (2018)
der Verlagsgruppe Randomhouse GmbH

Paperback 
15,00 € (D)
ISBN: 978-3-517-09684-1 

Vielen Dank an den Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars. 

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Fertig gestaltete Kalender bieten eine einfache Lösung, seine Termine zu planen, sind aber nur wenig individuell, absolut unflexibel und auf keinen Fall kreativ. Da hilft nur, selbst zum Stift zu greifen und einen Planer ganz nach den eigenen Bedürfnissen anzulegen. "Journaling" heißt diese sensationelle Methode: Damit hat man nicht nur alle Termine und To-dos im Blick, sondern hält auch Gedanken und Ideen fest. So werden aus Tagträumen und guten Vorsätzen ganz einfach konkrete Ziele, die man Schritt für Schritt in die Tat umsetzt - sei es eine gesündere Ernährung, die Karriereplanung oder das große und kleine Glück zu finden. Dieses Buch zeigt mit inspirierenden Bildern, wie man das zauberhafte Journal aufsetzt und seinen eigenen Stil findet, welche Themenseiten interessant sind und welche Gestaltungsmöglichkeiten einen wunderschönen, persönlichen Begleiter entstehen lassen.

Meine Meinung:
Dieser Ratgeber zum Thema Bullet Journaling enthält alles was man als Neuling braucht. Ausreichend grundsätzliche Informationen zum Thema, Inhalte, die für jedes Journal zu gebrauchen sind, aber auch individuelle Ideen und Anregungen zur freien Gestaltung. Tolle Tipps, die jeder Anfänger gebrauchen kann und jede Menge Beispiele.

Das Buch ist in 5 Abschnitte gegliedert:
  • Was ist Journaling?
  • Der Blick ins Buch
  • Die Gestaltung deines Journals
  • Do-it-yourself-Projekte 
  • Inspiration finden
Der erste Abschnitt befasst sich eher mit dem "theoretischen" Teil. Der aber mit vielen Beispielen und Bildern auch sehr anschaulich gestaltet und nicht langweilig geschrieben ist. Es geht um das Finden des für dich passenden Journals, der benötigten Werkzeuge und um das Feststellen deiner Vorlieben, die sich bei der Umetzungen deiner Vorstellungen im Journal dann verwirklichen lassen.
Im zweiten Teil geht es dann ans Eingemachte. Hier werden konkrete Inhalte eines Journals vorgestellt und Anregungen für den Aufbau gegeben. Hier werden auch wieder viele verschiedene Alternativen und individuelle Ideen gezeigt.
Im Gestaltungsteil geht es dann um spezielle Techniken zur Verbesserung der Handschrift/ Handlettering oder Schmuckelemente mit ebenfalls einer Vielzahl an Beispielen und Tipps.
Die Do-it-yourself-Projekte befassen sich natürlich ebenfalls mit dem Thema und lassen sich leicht nacharbeiten. 
Wer dann noch nicht genug Anregungen erhalten hat, findet im letzten Abschnitt noch mehr Ideen für jeden Typ. Von Ideen für Listen über Sport Logs bis hin zu Mondphasen lässt sich alles in ein Bullet Journal einbringen. Eine Menge Ideen findet man also auch noch gegen Ende des Ratgebers.

Mir hat das Buch sehr bei der Erstellung meines ersten eigenen Bullet Journals geholfen. Bisher habe ich ein Filofax genutzt um meine Termine und auch Erinnerungen, sowie Listen festzuhalten. Dieses Buch hat mir gezeigt, wie man dies alles auch in einem Journal bündeln kann und dabei jede Menge Kreativität mit einfließen lassen kann. Wie sehr man sein Journal ausschmückt bleibt ja jedem selbst überlassen, aber praktisch finde ich es allemal, da es einfach individuell auf den Besitzer zugeschnitten ist.

"Gestalte dein Journal mit der Bullet-Methode" ist der perfekte Ratgeber für jeden, der sich mal am Journaling ausprobieren möchte. So viele Ideen und Anregungen gebündelt auf 192 Seiten, mit jeder Menge Inspirationen auch in Bild-Form, sind der ideale Start für dein eigenes Bullet Journal.

  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.