Donnerstag, 31. Mai 2018

Sisu


-Beitrag enthält Werbung/Produktplatzierungen-


Sisu - der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke

von Katja Pantzar
übersetzt von Tobias Schumacher-Hernández

erschienen bei Bastei Lübbe 04/2018
als Hardcover

256 Seiten

ISBN: 978-3-431-04093-7
20,00 € 

Vielen Dank an Bastei Lübbe für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Sisu nennen Finnen die Haltung, auch in schwierigen Situationen den Mut zu bewahren und auf die innere Stärke zu vertrauen. Als Katja Pantzar nach Finnland zog, stellte sie auch schnell fest, dass die Menschen dort eine ganz besondere, zupackende Einstellung zum Leben haben. Neugierig machte sie sich auf die Suche nach dem Geheimnis von Sisu. Sie spricht mit Wissenschaftlern, Aktivisten und Freunden über die nordische Lebensweise, springt wortwörtlich ins kalte Wasser und stellt fest, dass man nackt die besten Gespräche führen kann. So weckte sie auch ihr eigenes Sisu und erklärt nun, wie wir alle dank Sauna, Liike on Lääke (Bewegung als Medizin) und einfacher Ernährung nicht nur gesünder, sondern auch glücklicher leben können.

Meine Meinung:
Von den Finnen hört man immer wieder mal. Sie seien fortschrittlich in vielen Bereichen und dazu noch ein überaus glückliches Volk.
Der Klappentext lockte mich mit Informationen zu der Lebensweise und dem Erfolgskonzept der Finnen. 
Was ist dieses Sisu? Der finnische Weg zu Mut, Ausdauer und innerer Stärke? Und kann es einem helfen (noch) glücklicher zu sein?

Die Autorin gibt Informationen zu verschiedenen Aspekten der finnischen Kultur weiter und wie sie sich in den Alltag integrieren lassen. Zu diesen Themen gehören u.a. Winterschwimmen und Sauna, die erstmal typisch nordisch klingen, aber auch Naturtherapie, Radfahren und Ernährung, die sich für fast jeden auch in den Alltag integrieren lassen. 

Mich hat dieses Buch angeregt über meinen eigenen Lebensstil und Tagesablauf nachzudenken. Vieles dort beschriebene versuchte ich schon im vorhinein umzusetzen und in meinen Tages- oder Wochenablauf einzubinden. Das Buch bestätigt also einen Teil meiner Lebensweise schon, gibt aber noch viele neue Anregungen.

Nicht jeder wird wohl zur Winterschwimmerin, aber vielleicht dreht man die Temperatur der Dusche einfach mal runter? Auch die Ernährung lässt sich auf einfache Weise gesünder gestalten, vielleicht sogar abzunehmen, ganz ohne Diäten.
Auch das Radfahren lässt sich mit ein bißchen Mut oder "Sisu" öfter in den Alltag integrieren.
Ein Zusammenspiel dieser einzelnen Bereiche scheint einen tatsächlich zu einem mutigeren, stärkeren Menschen zu formen. 

Besonders interessant fand ich die Wirkung, die diese Lebensweise auf die Psyche der Autorin hatte. Denn viele dieser Tipps können helfen einer Depression vorzubeugen oder einer eventuellen depressiven Phase entgegen zu wirken. Zumindest war es bei Katja Pantzar so. Sie belegt die Wirkung der einzelnen Elemente der nordischen Lebensweise aber auch mit Studien und unterhielt sich mit Experten auf den verschiedenen Gebieten.
Es fließen viele persönliche Erfahrungen mit ein.

So oft lese ich gar keine Ratgeber, weil ich diese oft als zu trocken empfinde, aber dieses Buch ließ sich wirklich lesen wie ein Roman. Es war spannend geschrieben und barg trotzdem reichlich Informationen und Tipps für die Integration der nordischen Lebensweise in den eigenen Alltag. Für mich war es auf jeden Fall eine Bereicherung dieses Buch gelesen zu haben. Versucht es doch auch mal.





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.