Sonntag, 12. März 2017

Die Verseflüsterin

http://www.scorpio-verlag.de/Buecher/239/Die-Versefluesterin.html
"Die Verseflüsterin"
von Nicolas Fougerousse
erschienen im Libra Verlag
in der Scorpio-Verlag GmbH & Co KG
HC 2017
224 Seiten

Inhaltsangabe des Verlags:
Hör auf deine Gefühle! – Diese Botschaft entdeckt Marcus eines Tages an seiner Windschutzscheibe, als er sich gerade anschickt, ins Büro zu fahren. Was ein desillusionierter Tag wie jeder andere hätte werden sollen, ist der Startschuss zu einem Abenteuer der ganz besonderen Art: Wer mag ihm diese Botschaft geschickt haben? Ganz sicher jemand, der ihn und seine Gewohnheiten kennt. Seine Frau Isabelle vielleicht? Sein Chef? Oder gar ein völlig Unbekannter? War es vielleicht der eigenartige Typ, den er da zufällig kennengelernt hat? Eines ist sicher: Dieser Augenblick verändert das Leben von Marcus mehr, als er sich je hätte träumen lassen ... Dieser poetische Roman um bedingungslose Liebe, Vergebung und die Tiefe der menschlichen Seele berührt und verblüfft . Immer tiefer werden wir hineingezogen in Marcus, Suche nach dem, was wirklich zählt. Wer schließlich aus der Geschichte wieder auftaucht, wird bereichert und beglückt das Leben mit neuen Augen betrachten. 

"Nur unter der Dusche, wenn er spürte, wie das Wasser seinen Körper hinunterlief, gab es jene seltenen Momente, in denen er losließ. Dann spürte er, wie eine Last von ihm abfiel, durch die Poren seiner Haut, seiner selbst, entwich." (S.24)


Meine Meinung:
Der Inhalt dieses Buches hat mich gereizt. Jemand erhält unbekannte Botschaften, die ihn seinen Weg das Leben zu leben überdenken lassen. Wer schickt Marcus diese Nachrichten und wie wirken sie sich auf seine Lebensweise aus. Das Cover finde ich ebenfalls sehr ansprechend gestaltet und hat mich ebenfalls dazu bewogen mich für dieses Buch bei Vorablesen zu bewerben.
Der Schreibstil war für mich etwas gewöhnungsbedürftig, da er tatsächlich sehr poetisch angehaucht ist. Trotzdem fiel es mir nicht schwer in die Geschichte reinzukommen. 

Leider hatte das Buch zur Mitte hin spannungstechnisch einen Durchhänger, es wurde etwas langatmig. Das letzte Drittel hat mir am besten gefallen, da man als Leser mehr von den Hintergründen erfährt und die eigentlich sehr bewegenede Geschichte hinter der ganzen Botschaften-Aktion.

"Wer aber in Worten und Gedanken aufrichtig ist, der wird auch seiner Angst Herr. Wenn wir Angst haben, beeinflusst uns das negativ, und je stärker dieser Einfluss ist, umso mehr Angst haben wir." (S.124)

Die Protagonisten sind mir leider nicht wirlich ans Herz gewachsen, trotz der sehr bewegenden Geschichte. Vielleicht lag es daran, dass sie erst so spät ans Licht kam und versteckt war hinter den vielen Lebensweisheiten und Ratschlägen. 

"Reisen ist ein Luxus, selbst wenn man zu Fuß unterwegs ist. Reisen heißt, dass man Zeit hat, Zeit, in der man nicht arbeiten muss." (S.201) 

Das Ende des Buches hat mir gut gefallen. Wer ein Buch mit vielen kleinen Weisheiten und Ratschlägen, verpackt in eine poetische, tragisch, schöne aber auch traurige Geschichte sucht, dem kann ich "Die Verseflüsterin" empfehlen.


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen