Samstag, 30. September 2017

The Promise- Der goldene Hof

https://www.luebbe.de/one/buecher/junge-erwachsene/the-promise-der-goldene-hof/id_6019099"The Promise -  Der goldene Hof"
von Richelle Mead

erschienen bei One
der Verlagsgruppe Bastei Lübbe

Hardcover
Junge Erwachsene
587 Seiten
Altersempfehlung: ab 14 Jahren
ISBN: 978-3-8466-0050-4
Ersterscheinung: 29.09.2017
 
erschienen auch als E-Book.



Zum Inhalt (Quelle: Verlag)
Der Goldene Hof verspricht auserwählten Mädchen ein völlig neues Leben. Nicht nur, dass sie lernen, sich in vornehmen Kreisen zu bewegen, sie werden auch auf eine glamouröse Zukunft im aufstrebenden Nachbarland Adoria vorbereitet.
Die junge Adelige Elizabeth scheint bereits ein solches Leben zu führen. Doch nach dem Tod ihrer Eltern fühlt sie sich wie in einem Gefängnis, aus dem sie nur noch fliehen will. Als Elizabeth dann den charmanten Cedric Thorn vom Goldenen Hof kennenlernt, weckt er einen waghalsigen Plan in ihr: Sie muss es irgendwie nach Adoria schaffen. Und kurze Zeit später tritt sie unter falschem Namen die Ausbildung am Goldenen Hof an …



Meine Meinung: 
Das wunderschöne Cover hat mich auf diesen Roman aufmerksam gemacht, obwohl ich von der Autorin bisher noch kein Werk kannte. Die Inhaltsangabe hat mich an Selection erinnert, obwohl ich die Reihe selbst ebenfalls noch nicht gelesen habe, somit kann ich auch nicht sagen, ob es sich inhaltlich ähnelt.

Einmal begonnen, hat mich die Geschichte um Elizabeth Witmore/ Adelaide Bailey gefesselt und war so ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Die Geschäftsidee des goldenen Hofes war für mich doch zu Beginn etwas befremdlich, wenn auch die jungen Frauen sich freiwillig die Bedingungen einlassen. Entschädigt für dieses eher frauenfeindliche Geschäftsmodell hat mich das Setting. 
Adoria erinnert mich an die Zeit der ersten Siedler in Amerika, und zwar mit allem pi pa po. Vom Goldwäscher bis zu den Ureinwohnern sind doch sehr viele Parallelen zu erkennen. Die Usprünglichkeit dieser Welt hat mich in ihren Bann gezogen und fasziniert. 
Mit Elizabeth/Adelaide als Protagonistin bin ich auch recht schnell warm geworden. Sie ist ein toughes und intelligentes junges Mädchen, das ihr Schicksal selbst in die Hand nimmt. Die Nebencharaktere bieten viel Spielraum für die weiteren Bände dieser Reihe. Tamsin und Mira haben beide noch nicht viel über ihre Vergangenheit und Zukunftspläne preisgegeben. 
Die Liebesgeschichte entwickelt sich endlich mal nicht so rasant, wie man es aus vielen vergleichbaren Romanen kennt, sondern in einer für das Setting angemessenen Zeitspanne. Die Handlung des Buches zieht sich zu Beginn doch etwas, wobei es mich nie gelangweilt hat. und ich freue mich auf den nächsten Band dieser neuen Jugendbuch-Reihe.


Vielen Dank an den Verlag und Netgalley für die Bereitstellung des E-Books.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.