Sonntag, 4. Februar 2018

Verliere mich. Nicht.

https://www.luebbe.de/lyx/buecher/sonstiges/verliere-mich-nicht/id_6353396"Verliere mich. Nicht"
von Laura Kneidl
Fortsetzung von
"Berühre mich. Nicht"

erschienen beim LYX Verlag (2018)
der Luebbe AG

als Paperback
ISBN: 978-3-7363-0549-6
12,90 €

auch erschienen als E-Book

wurde mir freundlicherweise durch Netgalley und den Verlag zur Verfügung gestellt.


Achtung enthält ggf. Spoiler zu Band 1

Zum Inhalt (Quelle: Verlag):
Sie fürchtet sich vor der Liebe. Doch noch mehr fürchtet sie, ihn zu verlieren ...
Mit Luca war Sage glücklicher als je zuvor in ihrem Leben. Er hat ihr gezeigt, was es bedeutet, zu vertrauen. Zu leben. Und zu lieben. Doch dann hat Sage' dunkle Vergangenheit sie eingeholt – und ihr Glück zerstört. Sage kann Luca nicht vergessen, auch wenn sie es noch so sehr versucht. Jeder Tag, den sie ohne ihn verbringt, fühlt sich an, als würde ein Teil ihrer selbst fehlen. Aber dann taucht Luca plötzlich vor ihrer Tür auf und bittet sie, zurückzukommen. Doch wie soll es für die beiden eine zweite Chance geben, wenn so viel zwischen ihnen steht?
"Dieses Buch bricht einem das Herz und setzt es anschließend liebevoll wieder zusammen." Mona Kasten 
Das große Finale der mitreißenden Liebesgeschichte von Sage und Luca! 

Meine Meinung:
Auch die Fortsetzung der Geschichte von Sage und Luca konnte mich wieder absolut mitreissen. Ich finde die Thematik und Problemlagen der Charaktere äußerst interessant und der Schreibstil der Autorin ist flüssig, mitreißend und emotional, so dass man förmlich durch die Seiten fliegt. Man kann sich sehr gut in Sage hineinversetzen. Ab und zu kann ich die ein oder andere Entscheidung zwar nicht 100% nachvollziehen, jedoch habe ich glücklicherweise ja auch nicht die harte Vergangenheit der Protagonistin.

In diesem zweiten und abschließenden Band macht Sage eine deutliche Entwicklung durch und man fiebert mit, ob sie und Luca wieder einen Weg zueinander finden. Es gibt so einige Auf und Ab's, mit denen die Protagonisten umgehen müssen und man spürt beim Lesen wieder die puren Emotionen.

Das Ende der Geschichte kam für mich etwas schnell und wurde eher ungewöhnlich, mit nicht so vielen emotionalen Details ausgeschmückt. Da hatte ich etwas ausführlichere Beschreibungen der Gefühle erwartet, so dass mich der zweite Band etwas weniger berührt hat, als der Erste.
Insgesamt aber eine gelungene Fortsetzung mit wunderbaren Charakteren, vielen Emotionen und einer Protagonistin, die Fortschritte in der Vergangenheitsbewältigung macht, aber auch herbe Rückschläge einbüßen muss.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank für deinen Kommentar!

Hinweis: Mit dem Abschicken deines Kommentars akzeptierst du, dass der von dir geschriebene Kommentar und die personenbezogenen Daten, die damit verbunden sind (z.B. Username, E-Mailadresse, verknüpftes Profil auf Google/ Wordpress) an Google-Server übermittelt werden. Mehr Informationen dazu erhältst du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.